Datenschutz

Datenschutzhinweise

In dieser Übersicht erhalten Sie alle relevanten Informationen

Im Folgenden, bieten wir Ihnen eine Übersicht über relevante Anlaufstellen und alle nötigen Informationen um mit diesen Kontakt aufzunehmen.

Des Weiteren erklären wir Ihnen, welche Rechte Sie gegenüber uns in Bezug auf die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besitzen und klären anschließend auf, wie wir mit Ihren Daten verfahren.

Dieses Informationsblatt gilt nicht nur für Websitebesucher, sondern für alle Personen die Fragen rund um die Datenerfassung bei der Mountec GmbH haben.

Verantwortlicher:

Die Verantwortung nach Art.5 Abs.7 DSGVO für den Datenschutz der Juristischen Person

                Mountec GmbH

trägt die Geschäftsleitung Manuel Volk und Sebastian Lorenz.

Die Geschäftsleitung ist erreichbar unter:

Telefon:                + 49 7641 956944-0

Fax:                       + 49 7641 956944-9

E-Mail:                   kontakt@mountec.de

Postalisch:            Zum Übergang 1

                              79312 Emmendingen

 

Datenschutzbeauftragter:

Weitere Fragen zum Thema Datenschutz bzw. die Ausübung Ihrer Rechte oder Beschwerden, können auch direkt an den Datenschutzbeauftragten gerichtet werden.

Der Datenschutzbeauftragte der Mountec GmbH ist erreichbar unter:

Telefon:                  + 49 1601 658128

E-Mail:                     datenschutz@mountec.de

Postalisch:              Zum Übergang 1

                                79312 Emmendingen

 

(Kennzeichnen Sie bitte den Brief per Post mit „Datenschutzbeauftragter“, da dieser an die gleiche Adresse gerichtet ist)

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Laut Art.77 Abs.1 DSGVO haben Sie das Recht direkt beim Land Baden-Württemberg/Datenschutz eine Beschwerde einzureichen.

Wir freuen wir uns, wenn Sie sich zuerst direkt an uns wenden, um etwaige Missverständnisse auszuräumen, unsere Verfahren anzupassen oder im Falle einer Panne sofort Maßnahmen ergreifen zu können.

Die Adresse des Landesbeauftragten Baden-Württemberg zum Thema Datenschutz für Beschwerden, sowie weitere Dokumente, Informationen und Formulare finden Sie auf nachstehender Website.

Telefon:               + 49 711 61 55 41 - 0

(Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch von 14:00 bis 15.30 Uhr.)

E-Mail:                 poststelle@lfdi.bwl.de

Website:             https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/der-landesbeauftragte-fuer-den-datenschutz-und-die-informationsfreiheit-baden-wuerttemberg/

Auskunft über Ihre Rechte:

Ihre Rechte können Sie natürlich in frei zugänglichen Gesetzestexten zur DSGVO selbst nachlesen. Eine Quelle hierfür ist Beispielsweise: https://dsgvo-gesetz.de/ . Dennoch möchten wir Sie ebenfalls in Umgangssprachlicher Weise aufklären.

Damit Sie, wenn Sie etwas nachlesen möchten, die Rechte im Gesetz wiederfinden, werden wiederkehrend Artikel und Absätze genannt. Lassen Sie sich davon jedoch nicht abschrecken, verstehen Sie diese lediglich als einen Verweis. Im Folgenden beziehen sich alle Rechtsverweise auf die DSGVO.

1. Recht auf Auskunft Art.13-15

In diesen Artikeln steht geschrieben, welche Informationen wir Ihnen zukommen lassen müssen, sollte einer der drei folgenden Fälle eintreten.

In erster Linie haben Sie das Recht eine Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten von uns einzufordern. Hierfür wenden Sie sich bitte an den im Kontaktblatt genannten Datenschutzbeauftragten.

Nun haben wir einen Monat Zeit um alle relevanten Informationen nach Art.15 Abs.1 zusammenzutragen und an Sie in geeigneter Form zu übermitteln. Wir werden uns jedoch schnellst möglich um Ihr Anliegen kümmern, sodass Sie Ihr Recht so einfach wie möglich wahrnehmen können.

Der wohl Häufigste Fall: sollten Sie in irgendeiner Weise mit uns in Kontakt treten oder werden auf Grundlage Art.6 (In diesem stehen Gründe, welche eine Verarbeitung rechtfertigen) Ihre Daten von uns verarbeitet. Hierfür kommen wir unserer Pflicht in Form dieses Datenschutzhinweises nach, in dem Sie alle vorgeschriebenen Informationen Ihrer Situation angemessen nachlesen können.

Zweiter Fall ist: wir haben Daten über Sie erhalten. Jedoch nicht direkt von Ihnen, sondern über einen dritten Zwischenhändler der von Ihnen direkt beauftragt wurde.

Dieser Auftrag kam bis Dato jedoch nicht zum Tragen, da dieser Umstand für unsere Geschäftstätigkeit nicht nötig ist.

2. Recht auf Berichtigung Art.16

Sollten Sie Zweifel an der Richtigkeit oder Vollständigkeit der uns von Ihnen vorliegenden Daten haben, dürfen Sie diese durch eine Erklärung bei unserem Datenschutzbeauftragten berichtigen lassen.

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) Art.17

Zu jeder Zeit haben Sie auch das Recht die Löschung Ihrer Daten bei unserem Datenschutzbeauftragten zu beantragen.

Hierfür prüft der Datenschutzbeauftragte ob einer der Punkte unter Art.17 Abs.1 lit. a-f zutreffend ist, was zumeist der Fall ist, und ob nicht einer der Punkte aus Art.17 Abs.3 lit.a-e in Kraft tritt. In unserem Fall ist vorrangig Art.17 Abs.3 lit.e von Bedeutung, da wir selbstverständlich keine Daten von Ihnen löschen werden, sollten noch Rechtsansprüche Ihnen gegenüber bestehen, und dieser unsere Rechte schützt.

4. Recht auf Einschränkung Art.18

Um dieses Recht einzufordern, gilt es gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Diese werden im Folgenden knapp Umschrieben, sind aber in Art.18 Abs.1 lit.a-d nachzulesen

Für die Dauer der Prüfung, sollte Richtigkeit angezweifelt worden sein
Die Verarbeitung war unrechtmäßig, Löschung wird nicht eingefordert
Zweckwegfall, jedoch bestehende Rechtsansprüche seitens betroffener Person
Für die Dauer der Prüfung ob Wiederspruch nach Art.21 Abs.1 (Erklärung in Punkt 7.) rechtens ist

Sollte einer dieser aufgeführten Argumente von unserem Datenschutzbeauftragten Recht gegeben werden, wird die Verarbeitung, abgesehen von der Speicherung und zur Ausübung rechtlicher Ansprüche, eingestellt.

5. Recht auf Datenübertragung Art.20

Sollten Sie in einem gewöhnlichen Geschäftsverhältnis zu uns stehen, dürfen Sie von uns verlangen Ihre personenbezogenen Daten, nach Wahl, an andere Verantwortliche, beziehungsweise Daten Verarbeiter zu übermitteln. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Datenschutzbeauftragten.

 6. Recht auf Beschwerde bei einer Behörde Art.77

Wie auf der Kontakt-Seite unserer Website erwähnt, haben Sie auch das Recht direkt bei der betroffenen Behörde Beschwerde über uns einzulegen, sollten sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit über unseren Umgang mit Daten haben oder einen Verstoß vermuten.

Doch wir bitten Sie erneut, sich erst, oder zumindest auch, an uns zu wenden, sodass wir uns verbessern oder sofort Maßnahmen ergreifen können. Hierfür legen Sie direkt Beschwerde bei unserem Datenschutzbeauftragten ein.

7. Recht auf Widerruf der Einwilligung Art.7 Abs.3

Jegliche gegebene Einwilligung kann Grundlos und zu jeder Zeit widerrufen werden. Um dieses Recht schnellst möglich umzusetzen, wenden Sie sich bitte mit einem formlosen Schreiben, in welchem die erteilte Einwilligung aufgeführt wird und dem Anliegen diese zu widerrufen, an unseren Datenschutzbeauftragten.

Des Weiteren werden in der DSGVO noch Rechte Ihrerseits in Bezug auf Rechtsbehelfe oder Rechte gegenüber öffentlichen Stellen erläutert. Da diese aber nicht im direktem Zusammenhang mit uns stehen, bitten wir Sie diese bei Interesse selbst unter den Artikeln 78-80, 82,85, nachzulesen.

Alle Rechte können Sie gebührenfrei ausüben, solange diese in einem angemessenen Verhältnis stehen. Beispielsweise dürften wir bei mehr als zwei angeforderten Auskünften über Ihre personenbezogenen Daten innerhalb eines Viertel Jahres von einer Schikane ausgehen und Gebühren erheben

In folgenden Fällen können personenbezogene Daten von Ihnen bei uns erhoben werden. Lesen Sie für zielgerichtete Informationen zu Ihrer Situation gerne direkt bei dem zutreffenden Verzeichnis nach. Wir erklären Ihnen, dass wir keine personenbezogenen Daten mit Dritten teilen oder anderweitig als zu Ihrem Zweck bestimmt verarbeiten. Lediglich unsere Auftagsverarbeiter könnten Ihre Daten in unserem Anliegen verarbeiten. Diese sind sorgfältig ausgewählt und über unsere Datenschutzbestimmungen im Auftragsverarbeitungsvertrag an die Einhaltung unserer Vorgaben gebunden.

Kontaktaufnahme

Sollten Sie mit uns in jeglicher Weise in Kontakt treten müssen Sie sich im Klaren sein, dass Sie uns gewisse persönliche Daten übermitteln die wir in angemessener Weise verarbeiten. Wir erklären hiermit den rechtmäßigen Umgang mit Ihren Daten auf Grundlage der DSGVO.

Verarbeitungsumfang sowie Speicherdauer sind höchst speziell für diverse Angelegenheiten, werden jedoch stets im Umfang so gering wie möglich gehalten. Sollten Sie fragen über Ihre Situation und Daten haben, wenden Sie sich auch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten, der Ihr Anliegen schnellst möglich bearbeitet.

Telefon:

Wenn Sie per Telefon mit uns in Kontakt treten, werden zunächst keine Ihrer Daten aufgezeichnet, gespeichert oder in anderer Weise verarbeitet.

Erst wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, sei es zur Geschäftsaufnahme, erste Kontakte zur Bewerbung oder sonstige einvernehmliche Angelegenheiten werden wir Ihre Daten aufnehmen und Aufgrund dieser Einwilligung nach Art.6 Abs.1 lit.a oder einer Vertragspflicht unsererseits nach Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO verarbeiten. Ein anderer Fall ist: sollte aus diesem Gespräch ein Rechtsanspruch entstehen, so nehmen wir das Recht der Verarbeitung aus Art.6 Abs.1 lit.f wahr.

E-Mail/Fax/Post: (im Folgenden nur E-Mail genannt)

Wenden Sie sich per E-Mail an uns, haben wir verständlicher Weise Kenntnis von Ihrer elektronischen jeglicher Daten die Sie uns in dem Schreiben mitteilen. Seien Sie sich also bewusst, welche Informationen Sie mit uns teilen wollen.

Wir bitten darum keine privaten oder persönlichen Daten mit geschäftlichen Daten zu vermischen, da wir nach §257 Abs. 4 basierend auf §257 Abs.1 Satz 1-4 HGB, verpflichtet sind diverse Dokumente 6 bis 10 Jahre zu archivieren.

Somit sind auch Ihre persönlichen Daten für diesen Zeitraum abgelegt und nach Art.6 Abs.1 lit.c rechtens. Besondere Situationen ergeben sich beispielsweises bei Bewerbungen. Beachten Sie hierzu bitte den eigens dafür erstellten Textabschnitt.

Sollten anderweitig Datenverarbeitungen, aus uns bis Dato nicht absehbaren Gründen des E-Mail-Verkehrs anfallen, werden wir diese stets nach den Vorgaben der DSGVO behandeln. Haben Sie in diesem Fall weitere Fragen, dürfen Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Websitebesucher:

Als Besucher dieser Webseite weisen wir Sie in diesem Abschnitt darauf hin, in welchen Fällen, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken Ihre Daten von uns beziehungsweise von unseren Auftragnehmern verarbeitet werden.

Zunächst sei Angemerkt, nicht jede Verarbeitung bedeutet automatisch eine kommerzielle Verwendung Ihrer Daten. Die meisten Ihrer Daten wie zum Beispiel Ihre IP-Adresse, oder die Uhrzeit der Serveranfrage, sind technisch unabdingbar in ihrer Verarbeitung um eine Webseite zu besuchen.

Wiederum andere Informationen brauchen wir, um unser Ziel der stetigen Verbesserung, hier in Bezug auf unsere Webseite, nachkommen zu können. Im Folgenden werden jedoch die einzelnen Erhebungen genauer erläutert.

Server-Log-Daten

Log-Daten sind jene Daten, die von unserem Webserver aufgezeichnet werden um den Besuch unserer Webseite zu ermöglichen.

Hierzu werden folgende Daten automatisch verarbeitet:

  • Der Browsertyp und Version
  • Das verwendete Betriebssystem
  • Der Hostname des Zugreifenden Rechners
  • Die Uhrzeit der Serveranfrage
  • Die IP-Adresse von welcher die Anfrage stammt

Wir als Mountec GmbH, haben keinen Zugriff auf diese Daten. Unser Webseitenbetreiber aufwind Group - creative solutions, erreichbar für weitere Fragen unter info@aufwind-group.de, hat sich als Auftragsverarbeiter dazu verpflichtet sich an unsere Datenschutzrichtlinien zu halten.

Dies bedeutet, weder Ihre Daten länger als für den Zweck notwendig zu verarbeiten, an Dritte weiterzugeben, noch diese für andere Zwecke, als dem des Webseitenbetriebs zu verwenden.

Cookies


Essentielle Cookies:

Sind jene die wie die Server-Log-Daten verwendet werden müssen um eine Webseite zu betreiben und nutzerfreundlich zu gestalten. Hierzu werden minimale Textdateien auf Ihrem Gerät hinterlegt, diese Dateien ermöglichen uns Ihre Suchanfragen zu bearbeiten oder um Eingaben auf unserer Webseite zu speichern Diese Textdateien löschen sich üblicherweise nach spätestens einem Jahr selbst, Sie können diese aber auch selbst zu jeder Zeit über Ihren Browser entfernen.

Nicht – Essentielle – Cookies:

Google Analytics:

Dies umfasst drei Cookie zur Erfassung statistischer Daten über das Verhalten auf unserer Webseite. Dabei wertet Google LLC Information, wie zum Beispiel die Dauer auf verschiedenen Reitern, das Klickverhalten oder Sucheingaben auf unserer Webseite aus und übermittelt uns diese in anonymisierter Form. Da hierfür Ihre Daten zunächst an Google übermittelt werden, stimmen Sie in diesem Fall den Datenschutzhinweisen von Google LLC zu. Nachzulesen unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&fg=1

Links:

Um Ihnen weitere Inhalte auf unserer Webseite bieten zu können, leiten wir Sie an einigen Stellen über Links an andere Webseitenbetreiber weiter.

Diese können Beispielsweise YouTube, oder andere Onlineangebote sein. Achten Sie bitte darauf, dass dort wiederum andere Datenschutzrichtlinien gelten, auf die wir keinen Einfluss haben.

Wir achten darauf nicht mehr persönliche Daten wie nötig von Ihnen zu verarbeiten und erklären auch, die in diesem Abschnitt genannten Informationen von Ihnen weder an Dritte weiterzugeben noch diese für direkte Werbezwecke zu verwenden.

Auch wenn Ihnen durch das Ablehnen der Nicht-Essentiellen-Cookies kein Nachteil entsteht, bitten wir Sie diese zu aktivieren, sodass wir unsere Webseite optimieren, benutzerfreundlicher gestalten und auf unsere Kundenwünsche anpassen können.

Besuch

Sollten Sie persönlich auf uns zukommen, unsere Geschäftsräume betreten oder an Veranstaltungen, die wir ausrichten Teil nehmen, beachten Sie bitte gekennzeichnete Bereiche.

So sind beispielsweise unsere Werksflächen kameraüberwacht, werden Daten zur Anmeldung an der Rezeption erhoben oder kann es sein, dass auf Events Bildaufnahmen zu Werbezwecken oder zur Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse (z.B. Zeitungsartikel) gemacht werden.

Im Falle von gewerblichen Bildaufnahmen würden wir, auf Grundlage des §23 KUG Abs.1 Satz 2 und 3, darauf achten, Personen nur als Beiwerk dieser Versammlungen abzulichten. Im speziellen Fall einer direkten Fotographie, kämen wir zuvor mit der Bitte um Einwilligung auf Sie zu.

Alle, unter dem Umstand des Besuchs angefallene Daten werden, wenn nicht anders vereinbart, nur bis zum Ablauf des Zweckes gespeichert und anschließend vernichtet.

Eine Ausnähme bietet nur ein angefallener Rechtsanspruch unsererseits Ihnen gegenüber, somit wären wir wiederum nach Art.6 Abs.1 lit.f dazu berechtigt Ihre Daten festzuhalten.

Bewerbung

Die Bewerbung stellt eine besondere Form der Kontaktaufnahme zu uns dar, da Sie uns von Vornherein eine Menge an persönlichen Daten mitteilen. Wir wollen diese unter höchster Vertraulichkeit behandeln.

So werden eingehende Bewerbungen zunächst nur von der Geschäftsleitung beziehungsweise deren Vertretung in Augenschein genommen und im Weiteren Prozess nur mit den entsprechenden Abteilungsleitern, die zur fachlichen Beurteilung herangezogen werden, geteilt.

Ihre Daten werden während des Bewerbungsverfahrens aufgenommen, gesammelt und gespeichert. Sollte eine Einstellung erfolgen, werden diese so angefallenen Informationen in eine Personalakte aufgenommen und unterliegen ab da wiederum anderen Rechtmäßigkeiten.

Bei einer Ablehnung, werden Ihre E-Mails, sowie alle anderen persönlichen Daten von Ihnen, nach vier Monaten aus unseren Systemen gelöscht und jegliche physischen Datenträger vernichtet.

Eine Ausnahme davon bietet eine Einwilligung zur Aufnahme in einen Talentpool, welche wir zu gegebener Zeit erfragen oder Sie uns diese Einwilligung schon direkt in Ihrer Bewerbung mitteilen können.

Kommen Sie über andere Medien, beispielsweise im Sinne einer Bewerbung über Facebook auf uns zu, können Ihre Daten eventuell unzureichend geschützt sein und bieten eine direkte Einsicht auf Ihre private Daten.

Auch wenn wir diese Lage nicht ausnutzen und Ihre Daten ohnehin durch §26 Abs.1 BDSG geschützt sind, bleiben Sie sich dieser Gefahr, auch für zukünftige Bewerbungen in anderen Unternehmen, im Klaren.